Auf dem Gelände des heutigen Uni-Campus steht ein Rundbau in „Guglhupf“ Form. Der Narrenturm ist ein bedeutendes Denkmal zur Geschichte der Krankenversorgung und der Medizin im ausgehenden 18. Jahrhundert.

Als der Narrenturm 1784 fertig gestellt wurde, handelte es sich um die erste Anstalt Europas, die ausschließlich zur Behandlung Geisteskranker errichtet wurde. Damals unterschied man zwischen Krankheitsformen wie Melancholie, Tollheit oder Unsinnigkeit.

Der Narrenturm ist denkmalgeschützt und heute im Besitz der Universität Wien. Seit 1971 ist das pathologisch-anatomische Bundesmuseum dort untergebracht.

Uns erscheint es aber toll und sinnig durch dieses Bauwerk zu LAUFEN!

Sei dabei: www.viennaurbantrail.com